18.10.2020 18:31 |

Nachbar schlug Alarm

Heiße Asche setzte Fassade einer Garage in Brand

Durch heiße Asche ist in der Nacht zum Sonntag die Fassade einer Garage im Bezirk Villach Land in Brand geraten. Drei Feuerwehren standen im Löscheinsatz.

Der Hausbesitzer, ein 70-jähriger Pensionist hatte die Asche aus dem Kachelofen gleich neben der Mauer seines Nebengebäudes in St. Jakob im Rosental deponiert gehabt. In den Nachtstunden entzündete sich diese, es kam zum Schwelbrand an der Fassade.

Sonntag bemerkte ein Nachbar die starke Rauchentwicklung und verständigte die Feuerwehr. Der Brand konnte von den Wehren aus Lind ob Velden, Rosegg und Dolintschach gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt.

Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht noch nicht fest.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol