16.10.2020 18:08 |

bett1HULKS Indoors

Bitter! Novak verliert Viertelfinal-Krimi in Köln

Aus und vorbei - im Viertelfinale der bett1HULKS Indoors in Köln haben für Dennis Novak die Abschiedsglocken geläutet! Nach hart umkämpften 1:55 Stunden musste sich der Niederösterreicher, Österreichs Nummer 2 im Herren-Tennis, dem Spanier Alejandro Davidovich Fokina 3:6, 6:2, 3:6 geschlagen geben. Damit verpasst der 27-Jährige auch ein Halbfinal-Duell mit dem in der Weltrangliste auf Rang sieben liegenden topgesetzten Deutschen Alexander Zverev ...

Novak verpasste in einer von zahlreichen Breaks (15) geprägten Partie vor leeren Rängen auch die Revanche für die Fünf-Satz-Niederlage in der 1. US-Open-Runde gegen den 21-jährigen Spanier vor rund eineinhalb Monaten. Für den Weltranglisten-94. gibt es ein Preisgeld in der Höhe von 9240 Euro, dank der 45 gesammelten ATP-Punkte wird er sich leicht verbessern und ganz nahe an die Top-90 heranrücken. In Köln hatte Novak die ersten Siege auf Tour-Level seit seinem Achtelfinale in Dubai im Februar erzielt.

Der ÖTV-Spieler fand gut in die Partie, gab aber eine 2:0-Führung aus der Hand. Davidovich Fokina ging zum 4:3 erstmals in Front und servierte nach 39 Minuten zum 6:3 aus. 3:2-Breaks gaben da den Ausschlag. Im zweiten Satz drehte Novak den Spieß um, nahm seinem Gegner gleich viermal den Aufschlag ab und kassierte selbst nur zwei Breaks. Den Schwung schien er auch in den Entscheidungsdurchgang mitzunehmen, in dem er schnell auf 2:0 stellte. Der Ranglisten-71. sorgte allerdings mit vier Games in Folge für die Wende.

Novak konnte zwar noch auf 3:4 verkürzen und fand danach auch eine Breakchance vor, machte aber auch aufgrund von leichten unerzwungenen Fehlern nicht mehr aus der Partie. Davidovich Fokina verwertete nach fast zwei Stunden seinen ersten Matchball. „Es war ein sehr hartes Match mit vielen Ups und Downs. Nach dem 0:2 im dritten Satz habe ich mich noch einmal gesteigert, mein Bestes gegeben und noch gewonnen“, sagte der Andalusier im Sieger-Interview auf dem Platz. Auf ihn wartet nun die nächste US-Open-Neuauflage, hatte er doch in New York gegen Zverev im Achtelfinale glatt in drei Sätzen verloren.

Doppel-Spektakel
Mit einem spektakulären Tennis-Doppelpack wird in Köln die europäische Hallensaison auf der ATP-Tour eröffnet! Die LANXESS-Arena ist vom 11. bis 18. Oktober sowie vom 18. bis 25. Oktober 2020 Schauplatz von zwei ATP-250-Wettbewerben, die mit jeweils 325.610 Euro dotiert sind, womit in Köln ein Gesamt-Preisgeld von 651.220 Euro auf dem Spiel steht. Das erste Turnier wird unter dem Titel bett1HULKS Indoors abgehalten, das zweite heißt bett1HULKS Championship. Mit US-Open-Finalist Alexander Zverev, dem dreifachen Grand-Slam-Sieger Andy Murray (US Open 2012, Wimbledon 2013 und 2016), Marin Cilic oder Roberto Bautista Agut sind etliche Top-Stars mit von der Partie. krone.at überträgt sämtliche Partien von beiden Wochen im Livestream.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten