Protest vom Stadtchef

Corona-Ampel springt in Wels auf Rot

Rohrbach bleibt gerade noch orange, doch in Wels springt die Corona-Ampel auf Rot. Während die Landesregierung Verschärfungen diskutiert, kommt vom Welser Stadtchef schon Gegenwind.

„Der Hauptteil der Ansteckungen passiert im privaten Bereich. Nur sieben Prozent sind auf Kontakte im öffentlichen Raum zurückzuführen“, sagt Stadtchef Andreas Rabl (FPÖ).

Altenheime und Gastro betroffen
Am Abend diskutiert Landeshauptmann Thomas Stelzer mit Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander und Experten, ob und welche Verschärfungen für Oberösterreich, wo am Donnerstag 236 Neuinfektionen registriert wurden, kommen. In Altenheimen sollen die Schutzmaßnahmen wie fixe Besuchstermine, ein Besucherraum, aber kein Besuchsverbot, kommen. Und eine Registrierungspflicht von Gästen in der Gastronomie steht auch im Raum. „Um damit eine Vorverlegung der Sperrstunde abzuwenden“, argumentiert Haberlander.

Rot-Blaue Allianz gegen Registrieungpflicht
Doch es gibt schon Gegenwind, abseits von Rabl: SP-Bürgermeister aus Linz und FP-Landeschef Manfred Haimbuchner sprechen sich gegen die Registrierungspflicht aus.

Die Bezirke in OÖ im Überblick
Rot: Wels
Orange: Steyr, Grieskirchen, Ried, Schärding, Wels-Land, Rohrbach, Linz, Gmunden, Vöcklabruck
Gelb;: Perg, Steyr-Land, Braunau, Freistadt, Urfahr-Umgebung
Grün: Eferding, Kirchdorf

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol