In Vöcklabruck:

Zwei Katzen starben bei Brand in Mehrparteienhaus

Mit dem Alarmstichwort „Brand Wohnhaus“ wurde die FF Vöcklabruck um 16 Uhr zu einem Küchenbrand in ein Mehrparteienhaus im Stelzhamerhof gerufen. Die Besitzerin kam verletzt ins Spital, zwei Katzen verendeten.

Vorort stellte der Einsatzleiter den Brand im dritten Obergeschoß fest und bekam die Meldung, dass sich keine Person, jedoch zwei Katzen noch in der Wohnung befinden. Der erste Atemschutztrupp begab sich mit einem Hochdruckrohr in die Brandwohnung und startete die Brandbekämpfung.

Ins Freie gebracht
Der zweite Atemschutztrupp kontrollierte das Stiegenhaus, unterstützte bei der Brandbekämpfung und brachte die Katzen ins Freie, welche jedoch das Schadensereignis nicht überlebten. Die betroffene Person wurden zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen in dem Objekt waren nicht gefährdet. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen und Erhebungen der Polizei konnten beide Brandeinsatzzüge einrücken. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol