06.10.2020 18:21 |

Intensive Suchaktion

Abgängiger (93) im Kraftwerk Paternion angespült

Ein Dienstagvormittag vermisst gemeldeter 93-jähriger Kärntner ist nach einer intensiven Suchaktion im Kraftwerksbereich in Paternion im Bezirk Spittal zwischen Treibgut tot aufgefunden worden. Die Kriminalpolizei stellte als Todesursache Tod durch Ertrinken fest, Fremdverschulden wird ausgeschlossen. 

Am Dienstag gegen 11 Uhr ging bei der Polizei eine telefonische Anzeige ein: Ein 70-jähriger Spittaler meldete seinen 93-jährigen Vater - ebenso aus Spittal an der Drau - als vermisst. „Zuletzt hatte die Urenkelin am Montagabend gegen 17.45 Uhr Kontakt zum Abgängigen, kurze Zeit später, circa gegen 18 Uhr, wurde er noch von einem Nachbarn gesehen, wie er zu Fuß in Richtung Drau spazierte“, heißt es von der Polizei. 

Nur kurze Zeit später, um 11.40 Uhr, wurde eine groß angelegte Suchaktion im Bereich Spittal gestartet. Die Polizei stand mitsamt Hubschrauber, Polizeidiensthunden, Bergrettungen und Alpiner Einsatzgruppe, Feuerwehren mitsamt Boot, Rettungshundebrigaden und Samariterbund mit Hunden im Einsatz. 

„Gegen 13.20 Uhr wurde von Kraftwerksmitarbeitern die Auffindung einer Leiche im Kraftwerksbereich in Paternion zwischen angespültem Treibgut angezeigt. Die Erhebungen ergaben, dass es sich um den 93-jährigen Abgängigen handelte“, bestätigte die Polizei. Als Todesursache wurde von der kriminalpolizeilichen Totenbeschau Tod durch Ertrinken festgestellt. Fremdverschulden wird ausgeschlossen. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol