06.10.2020 09:00 |

„Krone“-Forum

Gastro-Schluss um 22 Uhr: Ihre Meinung zählt!

Was für einige Bundesländer im Westen Österreichs bereits Alltag ist, könnte auch bald in Wien zur Realität werden: Sperrstunde um 22 Uhr. Dies würde natürlich eine immense Herausforderung für die ansässigen Wirtsbetriebe darstellen und auch deren Gästen eher wenig Freude bereiten. Auf der anderen Seite ließe sich durch diese Maßnahme vermutlich die Ansteckungsgefahr minimieren, denn je später die Stunde desto trinkfreudiger die Gäste. Und wo viel konsumiert wird, fällt bekanntlich die Hemmschwelle. Was halten Sie von dieser Idee? Kann eine Vorverlegen der Sperrstunde das Risiko einer COVID-19 Ansteckung senken? Könnten die Wiener Wirte trotzt früher Sperrstunde überleben oder wären die finanziellen Einbußen nicht zu stemmen? Wir freuen uns auf rege Teilnahme und wünschen spannende Diskussionen im Forum!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

 krone.at
krone.at