24.09.2020 09:38 |

Sechs Todesfälle

832 neue Corona-Fälle, Hochzeits-Cluster wächst an

832 Corona-Neuinfektionen sind innerhalb der vergangenen 24 Stunden (Stand Donnerstag 9.30 Uhr) österreichweit verzeichnet worden. Das stellt gleichzeitig den fünfthöchsten Wert seit dem Aufflammen der Pandemie in Österreich dar. Besonders dramatisch ist einmal mehr die Lage in Wien: Dort wurden 431 neue Fälle registriert, das entspricht rund 51,8 Prozent aller Neuinfektionen.

Im Nachbarbundesland Niederösterreich wurde mit einem Plus von 181 Fällen im 24-Stunden-Vergleich ebenfalls ein Spitzenwert bei den Neuinfektionen verzeichnet. Auch jener Cluster, der sich im Umfeld einer Hochzeitsfeier mit bis zu 700 Gästen in Schrems im Bezirk Gmünd gebildet hatte, wächst weiter an: Mittlerweile gibt es 27 bestätigte Fälle, die sich teils bis nach Oberösterreich zurückverfolgen ließen. Wie die „Krone“ erfuhr, dürften aber noch weitere Fälle hinzukommen, da offenbar viele Gäste der Hochzeitsfeier nur eine Woche später an einer Verlobungsfeier mit 100 Personen teilgenommen hatten.

50 neue Spitalspatienten
Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf: Burgenland: 4, Kärnten: 11, Niederösterreich: 181, Oberösterreich: 67, Salzburg: 16, Steiermark: 32, Tirol: 58, Vorarlberg 32 und Wien 431. Die Auslastung der Spitäler hat sich dabei sprunghaft erhöht: Seit Mittwochvormittag mussten weitere 50 Corona-Infizierte stationär in Kliniken aufgenommen werden.

Sechs weitere Todesfälle
Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion ist ebenfalls gestiegen. Sechs weitere Menschen, die mit dem Virus infiziert bzw. an Covid-19 erkrankt waren, kamen landesweit ums Leben. Drei davon in Wien. Es handelt sich um Männer im Alter von 56, 63 und 67 Jahren. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle in der Bundeshauptstadt beträgt somit 243. Insgesamt sind mittlerweile österreichweit 783 Todesopfer zu beklagen.

Hinweis: Der Krisenstab des Innenministeriums gibt einmal täglich - jeweils am Vormittag - die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Österreich bekannt. Diese finden Sie kompakt zusammengefasst im Text oben. Zusätzlich aktualisiert das Gesundheitsministerium diese Daten mehrmals täglich - diese Werte können Sie detailliert den Grafiken (siehe oben) entnehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol