19.09.2020 08:01 |

Auto überschlug sich

19-Jähriger wollte vor GTI-Fans angeben: Unfall

Ein junger Vorarlberger hat am Freitag in der Kärntner Gemeinde Rosegg einen Unfall verursacht, weil er vor anderen GTI-Fans und seiner Freundin angeben wollte. Der 19-Jährige war Teilnehmer am GTI-Treffen und kam glücklicherweise mit nur leichten Verletzungen davon. Das war nicht der einzige Unfall rund ums GTI-Treffen.

Der 19-Jährige war gegen 14 Uhr mit seinem Pkw auf der Rosegger Straße unterwegs. In einer leichten Rechtskurve auf Höhe des Kraftwerkes St. Martin beschleunigte er sein Fahrzeug. Er wollte seiner Freundin und anderen Auto-Fans, die sich am Straßenrand aufhielten, damit imponieren.

Dabei verlor er jedoch die Herrschaft über seinen Skoda Octavia: Dieser kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug kam auf einer angrenzenden Nebenstraße auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Lenker wurde dabei leicht verletzt und ambulant im LKH Villach behandelt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)