Gefährliche Umleitung

Schule nur über Trampelpfad neben Zug erreichbar

In Steinhaus bei Wels in Oberösterreich gehen die Wogen hoch! Wenige Tage vor Schulbeginn wurde wegen einer Baustelle der Gehweg an der Hauptstraße gesperrt. Die Umleitung erfolgt über einen schmalen, nicht beleuchteten Weg direkt neben der Almtalbahn. Die VP wirft FP-Bürgermeister Piritsch einen Schildbürgerstreich vor.

„Als ich die Schilder gesehen habe, war ich gelinde gesagt überrascht. Doch Anrufe aufgeregter Eltern, die durch ein Schreiben von Bürgermeister Harald Piritsch über diesen neuen Schulweg informiert wurden, haben meinen Eindruck eines Schildbürgerstreichs bestätigt“, schüttelt der Steinhauser ÖVP-Fraktionsobmann Reinhard Reiter den Kopf.

Gehsteig gesperrt
Wegen einer Baustelle für 22 neue Eigentumswohnungen beim ehemaligen „Jagawirt“ ist der Gehsteig gesperrt. Hingewiesen wird auf einen schmalen, nicht umzäunten Trampelpfad neben der Almtalbahn. Für viele Kinder wäre das für die nächsten drei Monate der einzige Weg zur Volksschule.

Gutachten soll entscheiden
FP-Ortschef Harald Piritsch meint aber, dass es auch andere Schulwege geben könnte. Er hat vergangene Woche nur auf den seit vielen Jahren bestehenden Weg hingewiesen: „Ob der Pfad als Schulweg ausgewiesen wird, Sicherungsmaßnahmen notwendig sind oder ein völlig neuer Weg kommt, wird ein Gutachten zeigen. Ein Sachverständiger des Landes wird entscheiden. Mir wurde gesagt, dass er auf Urlaub war.“

Klarheit am Donnerstag
Spätestens am Donnerstag soll es Klarheit geben. Der Trampelpfad soll laut Piritsch aber auf jeden Fall bleiben: „Den gibt es schon seit 50 Jahren. Es bleibt jedem überlassen, ihn auch künftig zu nutzen.“

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.