24.08.2020 06:00 |

Vor Wien-Wahl

Keine Meldeauskunft: Stadträtin Gaál überprüft

Nicht nur der Wiener Wohnsitz von Heinz-Christian Strache wurde von den Wahlbehörden geprüft, sondern auch der von Stadträtin Kathrin Gaál (SPÖ). Der Chef einer Kleinpartei witterte ein Vergehen, weil er keine Meldeauskunft erhielt. Allerdings entschied die Bezirkswahlbehörde einstimmig zugunsten der Stadträtin.

Robert Marschall ist der Chef der EU-Austrittspartei. Er holte Meldeauskünfte über Spitzenpolitiker ein und verglich diese mit dem Wählerverzeichnis. Bei Gaál lagen keine Daten vor. Marschall stellte den Antrag, sie aus dem Wählerverzeichnis zu streichen: „Mir geht es nicht um Gaál als Person, sondern um die Nachvollziehbarkeit der Wohnsitzfrage. “

Des Rätsels Lösung: Gaál hat nach einer Drohung ihre Meldedaten für öffentliche Anfragen sperren lassen. Die Bezirkswahlbehörde Favoriten - mit Vertretern von SPÖ, FPÖ und ÖVP - lehnte daher den Antrag einstimmig ab.

„Bin leidenschaftliche Favoritnerin“
Marschall hat dagegen Beschwerde beim Verwaltungsgericht Wien eingebracht. Gaál sieht die Sache gelassen: „Ich bin leidenschaftliche Favoritnerin und habe in meinem ganzen Leben mit großer Freude nie woanders gelebt.“

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)