Prügelei im Supermarkt

Grazer: „T-Shirts waren vor Mund und Nase“

Empört ist jener 23-jährige Grazer, der auf einem Parkplatz in Aschach/D. (Oberösterreich) in eine Prügelei geriet. Ein Einheimischer (46) hatte sich zuvor darüber aufgeregt, dass die Söhne (11, 12) seiner Begleiterin im Sparmarkt keinen Mund-Nasen-Schutz trugen. „Sie hatten die T-Shirts vors Gesicht gezogen, wie die Kassierin gefordert hatte.“

Die Urlauber hätten nach Masken für die Kinder gefragt, doch im Geschäft hatte man keine und die Kassierin meinte, sie sollen die T-Shirts als Ersatz nutzen. Das reichte dem 46-Jährigen nicht und er soll das Duo im Getränkegang in die Brust gezwickt haben.

Urlauber im Internet wüst beschimpft
Draußen eskalierte die Szene und der „Masken-Sheriff“ habe den Begleiter der Burschen gewürgt: „Ich kann jetzt noch den Kopf nicht drehen, so fest hat er zugedrückt“, sagt der Grazer. Die Urlauber, die für die Kinder keine Masken dabei hatten, werden im Internet jetzt übel beschimpft - die Familie wehrt sich mit Anzeigen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)