16.000 Euro

Frau (26) brachte Müllsack voll Geld zur Polizei

Diese Frau ist eine ehrliche Haut. Eine 26-Jährige aus Vöcklabruck in Oberösterreich brachte einen Sack voller Geld, in dem sie anfangs illegal abgestellten Unrat vermutete, zur Polizei. Ein 28-Jähriger hatte den Müllsack, in dem mehrere Tageslosungen waren (insgesamt 16.000 Euro), in einem Waldstück in Ottnang am Hausruck stehen lassen, nachdem er Gegenstände in sein Auto geräumt hatte. Das Geld bekam er, dank der ehrlichen Finderin, wieder zurück.

Der 28-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am Mittwochabend mit mehreren Tageslosungen eines Lokals Richtung Vöcklabruck. Das Bargeld hatte er in einem schwarzen Plastiksack verstaut. In einem Waldstück nächst der Ortschaft Holzleithen, Gemeinde Ottnang am Hausruck, hielt er sein Fahrzeug an, um einige Gegenstände umzuräumen. Dabei stellte er den Sack voller Geld kurz neben das Fahrzeug. Anschließend fuhr er weiter, vergaß jedoch auf das Sackerl mit den Tageslosungen.

Finderin ging von illegaler Müllentsorgung aus
Kurze Zeit später fuhr eine 26-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck mit ihrem Pkw an der Stelle vorbei und sah den Plastiksack neben der Straße stehen. Sie dachte, jemand habe illegal Müll entsorgt und nahm den Sack mit, um den Müll ordnungsgemäß zu entsorgen, berichtete die Polizei.

Als die junge Frau den Sack anhob, bemerkte sie, dass er voll mit Münzen und Geldscheinen war. Die ehrliche Finderin brachte den Geldsack unverzüglich zur Polizeiinspektion Vöcklabruck. Zwischenzeitlich hatte der 28-Jährige das Fehlen des Geldes bemerkt und meldete den Verlust bei der Polizei. Ihm wurde in der Polizeiinspektion, im Beisein der ehrlichen Finderin, das vergessene Bargeld wieder ausgehändigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.