Ofteringer unter Druck

Almi-Baustelle wird zum Wettlauf gegen die Zeit

Außendienstmitarbeiter halfen in der Produktion aus, die Kurzarbeit wurde nur vereinzelt in Anspruch genommen! „Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, sagt Almi-Geschäftsführer Karl Reingruber über die letzten Monate. In Oftering wird nun ausgebaut.

Die Abrissarbeiten sind schon abgeschlossen, die Planierarbeiten im Gange: Einen Monat nach Baubeginn vollzogen die Almi-Eigentümer Heinz und Alexander Mittermayr sowie Geschäftsführer Karl Reingruber gestern den Spatenstich für den Um- und Ausbau der Zentrale des Gewürzmischungsspezialisten.

Forschung und Entwicklung wird ausgebaut
Ende Jänner muss trotz verzögertem Baubeginn der erste Teilbereich in Betrieb gehen. „Die Gewürzreinigungs- und Entkeimungs-Anlagen brauchen wir dann schon“, verrät Reingruber. Auch Forschung und Entwicklung erhalten mehr Platz. „Wir werden uns noch intensiver mit Gewürzextrakten beschäftigen.“ In dem Bereich werden auch neue Mitarbeiter gesucht.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.