Rechter Schatten

Wird Orbans Kumpel Mattersburgs neuer Boss?

Mattersburg steht vor der Pleite, wenn keine Hilfe von Außen kommt. Und in der Gerüchteküche brodelt es: Drei Investoren-Gruppen sollen bei der Mattersburg-Übernahme in Frage kommen. Eine davon ist die um Lörinc Meszaros, Ungarns reichster Mann, besser bekannt als Orbans rechte Hand. Und er half Orban beim Aufbauen eines rechten Medien-Imperiums.

Nach "Krone"-Informationen soll die Ungarn-Option zwar bereits vom Tisch sein, Tatsache ist, sie würde herrlich ins Bild passen. Ungarn hat schon in jedem Nachbarland eine erstklassige Fußballmannschaft (im Bild unten NK Osijek in Kroatien, Präsident des Klubs ist Meszaros, daher das „M“ auf dem Trikot) oder eine Fußballakademie, Österreich war bis jetzt die Ausnahme. 

Stärkere Ligen bevorzugt
Ungarn investiert sehr gerne in den Fußball in den Nachbarländern, vor allem in den Gebieten, die früher zum ungarischen Königreich innerhalb der Donaumonarchie gehörten. Und man expandiert gerne in den Westen, in stärkere Ligen, wo die finanziellen Möglichkeiten bezüglich Verkauf der Spieler viel besser sind.

Die Frage ist nur, was man in Mattersburg dazu sagt. Denn Lörinc Meszaros ist in Ungarn berühmt-berüchtigt. Viele verstehen nicht, wie ein ehemaliger Gas-Installateur zum reichsten Mann Ungarns emporsteigen konnte. Viele meinen es aber doch zu verstehen: Als Orbans Schulkollege kennt er Ungarns Premier seit klein auf, in Orbans Dorf Felcsut war Meszaros Bürgermeister und Präsident der Fußballakademie. Sein wirklicher Aufstieg erfolgte aber nach 2010, nach Orbans neuerlicher Machtübernahme in Ungarn. 

„Gott, Glück und Viktor Orban“
Viele meinen, eigentlich ist Orbans rechte Hand Orban selbst. Denn warum ein Gasinstallateur plötzlich TV-Sender, Hotels, Zeitungen, Luxus-Yachts, Privatflugzeug  und Fußballmannschaften besitzt, weiß so recht niemand. Er meint, „Gott, Glück und Viktor Orban“ hätten ihm dabei geholfen. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.