Prozess in Ried

Banküberfall mit Mund-Nasen-Schutz: 30 Monate Haft

Ein 29-jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis hat für einen Banküberfall mit Mund-Nasen-Schutz im Mai in Gurten im selben Bezirk 30 Monate unbedingte Haft ausgefasst. Das Urteil des Landesgerichtes Ried am Mittwoch ist nicht rechtskräftig, denn der Angeklagte erbat Bedenkzeit, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab.

Der Deutsche war im Prozess geständig. Wegen Spielschulden in der Höhe von rund 40.000 Euro habe er am 21. Mai den Entschluss gefasst, am kommenden Tag ein Geldinstitut zu überfallen. Bewaffnet mit der Gaspistole seines Bruders und maskiert mit einem Mund-Nasen-Schutz und einer Perücke betrat er die Bank und forderte von der Angestellten an der Kasse 50.000 Euro. Sie händigte ihm 41.700 aus und betätigte den stillen Alarm. Ein weiterer Mitarbeiter verfolgte den Räuber auf der Flucht bis zu dessen Auto und teilte der Polizei das Kennzeichen mit.

Nach 15 Minuten gefasst
Innerhalb einer Viertelstunde war der Mann gefasst, die Tatwaffe und auch die gesamte Beute sichergestellt. Letzteres war für Strafausmaß mildernd, ebenso das Geständnis und die bisherige Unbescholtenheit.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol