23.07.2020 16:19 |

„Illegale Migration“

Partei Wandel bezweifelt, dass Strache Wiener ist

Gerne zeigt der gefallene FPÖ-Chef und nunmehrige Listenchef der jungen Liste Team HC Strache sein Anwesen und Familienidyll in Klosterneuburg her. Dort residiert Heinz-Christian Strache bekanntlich - außerhalb der Wiener Stadtgrenzen - mit Ehegattin Philippa, Sohn Hendrik und seinen Hunden. Gerade die Villa in der drittgrößten Stadt Niederösterreichs will ihm die Partei Wandel nun zum Verhängnis machen: Dort zweifelt man daran, dass es sich dabei lediglich um einen Nebenwohnsitz handle. „Zur Wien-Wahl dürfen nur Menschen antreten, die ihren Hauptwohnsitz und Lebensmittelpunkt in Wien haben“, stellt Wandel-Vorstand Christoph Schütter klar.

Familie Strache zelebrierte ihr Familienglück des Öfteren publikumswirksam und lud dazu auch gerne die Medien ein, um sich in Home-Storys in Klosterneuburg zu inszenieren. Doch bei dem schicken Domizil im noblen Stadtteil Weidling dürfte es sich lediglich um einen Nebenwohnsitz handeln - denn wer Wiener Bürgermeister werden will, muss auch in der Bundeshauptstadt wohnen, so will es der Gesetzgeber. Auf dem Papier gibt Strache auch offiziell an, dass er seinen Hauptwohnsitz in der Metropole habe.

„Wir gehen davon aus, dass er sich zum Schein in Wien gemeldet hat, damit er hier kandidieren kann. Wenn man sich mit Tricks zum Wiener macht, um bei der Wahl antreten zu können, werden wir a bissal angfressn“, erklärte Schütter per Presseaussendung. Auch in einem Facebook-Video macht Schütter deutlich, dass er überzeugt davon ist, dass der Ex-Vizekanzler vielmehr außerhalb der Wiener Stadtgrenze sein wahres Zuhause habe.

„Illegale Einwanderung in die Wiener Abgeordnetenimmunität“
Legal sei dieser Trick ebenfalls nicht: Diese Vorgehensweise sei ein klarer Verstoß gegen das Meldegesetz. Deshalb habe die Partei bei den zuständigen Behörden in Wien sowie Niederösterreich Sachverhaltsdarstellungen eingebracht. „Wir sind guter Dinge, dass wir diese illegale Einwanderung in die Wiener Abgeordnetenimmunität verhindern können“, zeigt sich Schütter kampfbereit.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.