17.07.2020 06:21 |

Neuer trauriger Rekord

75.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden in den USA

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den USA hat einen neuen Rekordwert erreicht: Daten der Nachrichtenagentur Reuters zufolge wurden innerhalb von 24 Stunden 75.255 neue Ansteckungsfälle registriert. Damit wurde im Juli bereits zum siebenten Mal ein neuer Höchststand verzeichnet. Die Zahl der Covid-Toten stieg um 969 auf mehr als 138.000, der größte Tageszuwachs seit Mitte Juni.

Der US-Gesundheitsexperte Anthony Fauci hatte vor Kurzem davor gewarnt, dass die USA die Schwelle von 100.000 täglichen Neuinfizierten mit dem Coronavirus überschreiten könnten, sollten die Amerikaner keine Masken tragen und keinen Mindestabstand halten.

Hollywoodstars rufen zum Tragen von Masken auf
Eine mögliche Maskenpflicht hatte zuletzt in verschiedenen Bundesstaaten zu politischen Konflikten geführt, während Hollywoodstars die US-Bewohner in einer TV-Kampagne dazu aufrufen, einen Mund-Nasen-Schutz zu verwenden. Die USA sind das mit Abstand am härtesten von der Pandemie betroffene Land der Welt. Dies gilt sowohl für die Infektions- als auch für die Todeszahlen.

Kreuzfahrt-Verbot bis Ende September verlängert
Angesichts der neuen Zahlen bleiben Kreuzfahrten von US-Häfen aus noch länger tabu. Die Gesundheitsbehörde CDC verlängerte am Donnerstag ihre „No Sail Order“ bis Ende September. Als Grund gibt die Behörde die beispiellose Art der Covid-19-Pandemie und das hohe Risiko von Virusausbrüchen auf Kreuzfahrten an. Die Branche war durch massenhafte Infektionen an Bord einiger Schiffe schon früh negativ in die Schlagzeilen geraten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.