Fleischlos-Linie

Neuburger: „Zweimal pro Woche Fleisch ist genug“

„Der gelernte Fleischesser hat eine genaue Vorstellung von einem Produkt, das erste Reinbeißen muss also schon gut sein“, sagt Hermann Neuburger, Chef der gleichnamigen Firma aus Ulrichsberg. 40 Millionen € investierten die Mühlviertler bereits in ihre Fleischlos-Linie, in der Kräuterseitlinge die Hauptrolle spielen.

Wer auf das Neuburger-Gelände in Ulrichsberg fährt, muss sich sofort zwischen einer der beiden Welten des Lebensmittelherstellers entscheiden: Das Schild mit dem Pfeil nach rechts ist in dem Neuburger-typischen Blauton gehalten, das andere zeigt nach links und kommt in einem Beige daher, das immer mehr Kunden mit der auf Kräuterseitlingen basierenden Fleischlos-Linie namens Hermann verbinden. Rost- und Käsebratwürstel, Bratstreifen, neuerdings Schnitzel und Faschiertes – das alles wird im Mühlviertel hergestellt.

40 Millionen invistiert
40 Millionen Euro wurden in die Produktion investiert, in der die Pilzzucht das Um und Auf ist: 12 von 18 Durchwachshallen sowie 12 der 20 Erntehallen sind derzeit in Betrieb. In letzteren herrscht durchgehend ein Klima mit 15 Grad und 95 Prozent Luftfeuchtigkeit. „Wie im Herbst im Wald“, sagt Thomas Neuburger, der im Jänner 2015 in die Firma eingestiegen ist und im Fleischlos-Betrieb das Sagen hat. Bis zu drei Zentimeter schieben die Kräuterseitlinge kurz vor der Ernte pro Tag an. „Ich gehe täglich in der Früh durch jede Halle“, verrät der 31-Jährige.

Klare Wachstumsziele
Mit den Fleischlos-Produkten werden klare Wachstumsziele verfolgt. „Aber wir wollen kein 1000-Mitarbeiter-Unternehmen werden, sondern maximal 150 Beschäftigte haben“, sagen Thomas und Hermann Neuburger. Letzterer plädiert für fleischfreie Tage und betont: „Fleisch ist ned schlecht, aber zweimal pro Woche ist genug.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.