11.07.2020 16:49 |

Spielberg-Qualifying

Pole! Hamilton demoliert Konkurrenz im Wetterchaos

Wahnsinn: 1,2 Sekunden Vorsprung! Weltmeister Lewis Hamilton startet beim Grand Prix der Steiermark von der Pole Position. Der Brite war am Samstag im Qualifying auf dem nassen Red-Bull-Ring klar und deutlich der Schnellste, er ließ Red-Bull-Pilot Max Verstappen und McLaren-Mann Carlos Sainz direkt hinter sich. Das zweite Rennen der Formel-1-WM 2020 in Spielberg steigt am Sonntag, 15.10 Uhr (live im sportkrone.at-Ticker).

Nach den Freitag-Trainings bei 32 Grad Hitze und trockener Piste fiel am Samstag wie angekündigt ein taifunartiges Gewitter mit strömendem Regen über Spielberg her. Das Auftaktrennen der Formel 3 musste abgebrochen, das dritte Training der Formel 1 abgesagt werden. Nach einer kurzen Wetterberuhigung ging bei nur 15 Grad Lufttemperatur das F1-Qualifying dann am Nachmittag wegen erneutem Regen mit deutlicher Verspätung doch noch los.

Und brachte zunächst zwei Negativ-Überraschungen: Im Q1 schied Sergio Perez im auf trockener Piste so starken Racing Point aus. Im Q2 erwischte es mit Charles Leclerc als Elften den vermeintlich stärkeren Ferrari-Fahrer. Der Monegasse hatte vergangenen Sonntag hinter dem Mercedes von Valtteri Bottas Platz zwei im GP von Österreich belegt. Teamkollege Sebastian Vettel kam zwar weiter, am Ende über Platz zehn aber auch nicht hinaus.

Hamilton mit Mega-Vorsprung
Hamilton, der am Freitag noch mit Problemen gekämpft hatte, zeigte sich im Regen souverän. Der Brite war in allen drei Qualifikationsabschnitten Schnellster und ließ am Ende Verstappen um sagenhafte 1,216 Sekunden hinter sich.

„Gleichzeitig liebe ich solche Herausforderungen“, gab sich der sechsfache Weltmeister sehr zufrieden. Hamilton hat mit Österreich einige Rechnungen offen: Seit seinem letzten Sieg hier im Jahr 2016 ist der Brite vier Mal in Folge in Spielberg nicht mehr auf das Podest gekommen. Das ist ihm auf keiner anderen Strecke passiert.

Bottas glaubt weiter ans Double
Teamkollege Bottas fährt am Sonntag (15.10 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) nach Bremsproblemen zwar nur als Vierter los, ein neuerlicher Mercedes-Sieg ist aber auch bei ihm möglich. „Es ist immer noch die zweite Reihe“, sagte der Spielberg-Spezialist aus Finnland. Am Renntag wird der Red Bull Ring wieder trocken sein.

Das Ergebnis:
1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:19,273 Min.
2. Max Verstappen (NED) Red Bull +1,216 Sek.
3. Carlos Sainz (ESP) McLaren 1,398
4. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 1,428
5. Esteban Ocon (FRA) Renault 1,649
6. Lando Norris (GBR)* McLaren 1,652
7. Alexander Albon (THA) Red Bull 1,738
8. Pierre Gasly (FRA) AlphaTauri 1,755
9. Daniel Ricciardo (AUS) Renault 1,919
10. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 2,378 (alle in Q3)
11. Charles Leclerc (MON) Ferrari 1:19,628
12. George Russell (GBR) Williams 1:19,636
13. Lance Stroll (CAN) Racing Point 1:19,645
14. Daniil Kwjat (RUS) AlphaTauri 1:19,717
15. Kevin Magnussen (DEN) Haas 1:20,211 (jeweils in Q2)
16. Kimi Räikkönen (FIN) Alfa Romeo 1:21,372
17. Sergio Perez (MEX) Racing Point 1:21,607
18. Nicholas Latifi (CAN) Williams 1:21,759
19. Antonio Giovinazzi (ITA) Alfa Romeo 1:21,831
20. Romain Grosjean (FRA) Haas keine Zeit (jeweils in Q1)

* plus drei Plätze in Startaufstellung wg. Missachtung von Gelb-Signal im ersten freien Training

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.