10.07.2020 14:34 |

Umfrage zeigt:

Österreicher sehen Rassismus nicht ernst genommen

Die Rassismus-Debatte ist nicht zuletzt durch die „Black Lives Matter“-Bewegung in Österreich zum Thema geworden. Dennoch glaubt laut einer aktuellen Umfrage gut ein Drittel der Österreicher, dass Fremdenfeindlichkeit hierzulande nicht ernst genommen wird - mehr als die Hälfte wünscht sich zudem härtere Strafen. Ein Fünftel gab sogar an, Menschen je nach Herkunft unterschiedlich zu behandeln. Fast ebenso viele Befragte glauben, dass Schwarze eher zu Kriminalität bereit sind.

In der Umfrage von Research affairs geben elf Prozent an, dass Rassismus in Österreich sehr und 23 Prozent eher ernst genommen wird. Für zwölf Prozent wird er hingegen eher und für weitere sechs Prozent gar nicht ernst genommen. Zwar sind nur 25 Prozent bereit, gegen Rassismus auf die Straße zu gehen, immerhin 55 Prozent fänden aber höhere Strafen gegen Fremdenhass wünschenswert.

Ein Fünftel selbst schon rassistisch behandelt
Fast ein Drittel der Österreicher (32 Prozent) glaubt, dass Polizisten Menschen aufgrund ihres Äußeren, ihres Namens, ihrer Kultur, Herkunft oder Religion schlechter behandeln. 17 Prozent haben das Gefühl, selbst schon rassistisch behandelt worden zu sein, weitere 29 Prozent kennen jemanden in ihrem Umfeld, dem das schon passiert ist.

Ein Fünftel der Befragten sagt von sich selbst, Menschen je nach Herkunft unterschiedlich zu behandeln. Jeder Zehnte fürchtet sich etwa bei Begegnungen mit Menschen schwarzer Hautfarbe auf der Straße. 19 Prozent glauben, dass Schwarze tendenziell eher zu Kriminalität bereit sind.

500 Onlineinterviews
Research affairs hat vom 22. Juni bis 3. Juli 500 Onlineinterviews - mit repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren ausgewählten Personen - durchgeführt. Die Schwankungsbreite beträgt plus/minus 4,5 Prozent.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.