09.07.2020 10:51 |

Kate und William

Sommerurlaub mit den Kindern wird anders als sonst

Auch für Herzogin Kate und Prinz William ist 2020 ein ganz schön turbulentes Jahr. Nachdem das Herzogpaar von Cambridge mit seinen Kindern während des Corona-Lockdowns in Großbritannien wochenlang in Selbstisolation in ihrem Landgut Anmer Hall waren, sind wohl auch die Pläne für den Sommerurlaub mit der Rasselbande ganz andere als in den letzten Jahren. 

Seit 3. Juli haben George und Charlotte, die zwei älteren Kinder von William und Kate, Sommerferien. Doch in diesem Jahr wird die für Kinder schönste Zeit im Jahr wohl etwas anders ausfallen als noch in den Jahren zuvor. Der Grund: Die Corona-Krise macht in Sachen Urlaubsplanung auch vor den Royals nicht Halt.

Eine Auslandsreise wie 2019, damals reiste die royale Familie nach Mustique in die Karibik, wird es heuer mit ziemlicher Sicherheit nicht geben. Zwar hat die britische Regierung die Corona-bedingten Beschränkungen bereits gelockert, aber auch im Königreich wurde für viele Länder rund um den Globus eine Reisewarnung ausgesprochen. 

Eine Reise ans europäische Mittelmeer ist aber ebenfalls eher unwahrscheinlich. Denn William und Kate werden als Vertreter der Krone den Briten wohl als gutes Beispiel vorangehen und den heimischen, nicht den ausländischen Tourismus unterstützen.

Besuch bei Queen fällt heuer wohl aus
Doch auch der traditionelle Besuch der Cambridges auf Schloss Balmoral, dem Sommersitz der Queen, wird 2020 wohl ins Wasser fallen. Immerhin befindet sich die 94-jährige Monarchin mit ihrem um fünf Jahre älteren Ehemann Prinz Philip nach wie vor in Isolation auf Schloss Windsor. Dort genoss die Königin zuletzt zwar einen Ausritt auf dem Rücken ihres Ponys „Balmoral Fern“, ein Zusammentreffen mit ihren Enkeln und Urenkeln könnte ihre Gesundheit aber massiv gefährden.

Doch wo werden Kate und William mit George, Charlotte und Louis heuer tatsächlich ihren Sommerurlaub verbringen? Britische Medien spekulieren, dass ein Besuch bei Oma und Opa Middleton in Buckleburry Manor durchaus realistisch sei. Kates Sehnsucht nach ihrer Familie ist jedenfalls groß, wie sie Anfang des Monats bei einem Termin verriet. „Ich habe meine Familie noch nicht gesehen, da sie ungefähr drei Stunden entfernt in Bershire ist, aber ich vermisse sie“, plaudere die 38-Jährige aus.

Vielleicht bleiben Prinz William und Herzogin Kate heuer aber auch einfach in Anmer Hall. Der Landsitz der Cambridges bietet in jedem Fall viel Abwechslung für die Kinder, nicht zuletzt deshalb, weil er von viel Natur umgeben ist. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.