Zu seinem Ex-Trainer

Neue Aufgabe! Stangl wechselt nach Deutschland

Neue Aufgabe für Stefan Stangl: Der 28-Jährige, der unter anderem schon für Sturm, Rapid, Salzburg und die Austria kickte, wechselt in die die dritte deutsche Liga zu Aufsteiger Türkgücü München.

Stangl stand vergangene Saison beim SKN St. Pölten unter Vertrag. Doch die Wege trennten sich. Nun sucht er in Deutschland eine neue Herausforderung.

„Wir freuen uns riesig, dass wir die Verpflichtung von Stefan realisieren konnten. Er bringt jede Menge Qualität mit und wir versprechen uns von seiner Verpflichtung einiges. Mit seiner Erfahrung und Klasse soll er mithelfen, dass wir unsere sportlichen Ziele erreichen“, so Türkgücüs Chefscout Roman Plesche in einer Aussendung.

In München trifft er übrigens auf seinen Ex-Trainer Alexander Schmidt, unter dem er bereits in St. Pölten spielte. Der Deutsche soll den Transfer ins Rollen gebracht haben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.