06.07.2020 13:52 |

Stabwechsel

Frischer Wind im Aufsichtsrat der FH Kärnten

Seit 3. Juli 2020 steht ein neuer Name an der Spitze des Aufsichtsrats an der FH Kärnten. Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende der Infineon Technologies Austria AG, tritt nach 14 Jahren in die Fußstapfen von Jörg Freunschlag.

14 Jahre im Aufsichtsrat neigen sich für Jörg Freunschlag dem Ende zu. Er erwarb große Verdienste und brachte seine Expertise in zahlreichen Hochschulbereichen ein. Freunschlag wirkte bereits bei vielen zukunftsweisenden Forschungsaktivitäten sowie beim Ausbau der Bildungseinrichtung mit und trug zur stetigen Erweiterung des praxisorientierten Studienangebots maßgeblich bei. „Während seiner Amtszeit hat sich die Studierendenanzahl an der FH Kärnten mehr als verdoppelt“, betont Siegfried Spanz, Vorstandsvorsitzender der FH Kärnten und bedankt sich für die kooperative Zusammenarbeit. 

Freude über den Neueinzug

„Das Thema Bildung liegt mir sehr am Herzen, denn Wissen und Know-how sind in Zeiten der digitalen Transformation quer über alle Branchen zu einem entscheidenden Faktor geworden“, so Herlitschka. In ihrer neuen Beschäftigung möchte die frischgebackene Aufsichtsrätin den Fokus auf attraktive Ausbildungs- und Qualifizierungsangebote setzen. Es sei ihr wichtig, die Menschen auf eine digital geprägte Arbeitswelt vorzubereiten. Als echten „Glücksfall“ bezeichnet sie der Vorstandsvorsitzende des Vereins zur Förderung der FH Kärnten Peter Haselsteiner. In ihrer bisherigen Position als Top-Managerin bei der Infineon Technologies Austria AG hat sie die perfekten Voraussetzungen, Ausbildung und Praxis miteinander zu verbinden und für beide Seiten optimalen Nutzen zu stiften. Herlitschka zeigt sich motiviert: „Ich freue mich sehr, mit dieser neuen Verantwortung aktiv dazu beizutragen, dass die FH Kärnten in diesem zentralen Paradigmenwechsel in Kärnten, der Alpe-Adria Region und weit darüber hinaus eine herausragende Rolle in der Bildungslandschaft einnimmt.“

Bettina-Chiara Wagner

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.