01.07.2020 15:51 |

Beratungen gefragt

42,9 Millionen erkämpft: Anstieg bei AK-Beratungen

Die Arbeiterkammer Kärnten zieht Bilanz: Präsident Günther Goach präsentierte am Mittwoch die Zahlen der durchgeführten Rechts- und Insolvenzberatung des Jahres 2019. Er betont einmal mehr, wie wichtig die Insolvenz-Soforthilfe der AK für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist - vor allem in der Corona-Krise.

Mit insgesamt 86.229 Beratungen konnte die AK gemeinsam mit dem „Insolvenzschutzverband für ArbeitnehmerInnen“ (ISA) im Jahr 2019 rund 42,9 Millionen Euro erstreiten. Entgelt, Einstufung, Abrechnung sowie Kinderbetreuungsgeld und Dienstvertrag zählten  zu den Top-Beratungsthemen.

Alleine sieben Millionen Euro wurden im Zuge von 644 arbeitsrechtlichen Klagen zurückerkämpft. „Damit die Menschen zu ihrem Recht kommen, durchschreiten wir alle Instanzen“, versichert Goach.

Mit 325 Insolvenzfällen bleibt die Zahl der Firmeninsolvenzen im Vergleich zu 2018 unverändert hoch. Die Zahl der insolventen Arbeitnehmer stieg hingegen um 67 an, insgesamt wurden 913 vertreten. Daher wurde die Insolvenz-Soforthilfe der AK von 2000 auf 3000 Euro aufgestockt. Um schnellsmögliche finanzielle Unterstützung zu gewährleisten, wird die Soforthilfe innerhalb weniger Tage an die Betroffenen ausbezahlt. In 28 Jahren wurden mit Hilfe des AK-Rechtsschutzes bereits 415 Millionen Euro erstritten. Für den Herbst 2020 erwarte die AK auf Grund der Corona-Krise einen erneuten Anstieg der Insolvenzfälle.

Corona-Beratungsangebot sehr gefragt

Corona hat auch die AK nicht verschont. Seit Start des Lockdowns wurden Beratungen nur noch über Telefon und Mail abgewickelt: insgesamt rund 43.000. Neben Kurzarbeit und Homeoffice, waren vor allem Informationen zu den Themen Karenz und Elternteilzeit sehr gefragt. An die Corona-Standards angepasst, veranstaltete die AK daher bereits Eltern-Webinare, um die enorme Nachfrage auch in Zeiten der Krise zu decken. „Das zeigt, wie sehr uns die Menschen in der Krise gebraucht haben“, freut sich Susanne Kißlinger, Leiterin Arbeits-und Sozialrecht der AK.

Bettina-Chiara Wagner

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.