27.06.2020 20:20 |

Bei Wörthersee-Tour

Kind (2) stürzt während Fahrt aus Fahrradanhänger

Eine Zweijährige stürzte am Samstagabend während einer Wörthersee-Radtour mit ihrem Vater, einem Klagenfurter (32), aus dem Fahrradanhänger. Das Kind hatte bei Reifnitz mit einem Ball gespielt, der unter die Räder geraten war. Kurz darauf kippte der Hänger.  Das Mädchen erlitt Kopfverletzungen.

„Am Samstag gegen 18.40 Uhr fuhr ein 32-jähriger Mann aus Klagenfurt mit seinem Fahrrad mit angehängtem Anhänger auf der Wörthersee-Süduferstraße in Richtung Velden. Im Anhänger fuhr seine zweijährige Tochter mit, die einen Gummiball mit ca. 40 cm Durchmesser aus dem Anhänger warf“, heißt es seitens der Polizei.

Der Ball geriet unter den Hänger, wodurch dieser umkippte. Das Kind stürzte aus dem Gefährt und zog sich Kopfverletzungen unbestimmten Grades zu. Die Kleine wurde von der Rettung ins Klinikum eingeliefert.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adob.com, Krone KREATIV)