25.06.2020 08:59 |

Einsatz am Morgen

Bombenfund: Wiener Reumannplatz gesperrt

Der Reumannplatz in Wien-Favoriten ist Donnerstagfrüh wegen eines Bombenfundes bei einer Baustelle vorübergehend polizeilich gesperrt worden. Der Betrieb der U1 zwischen Troststraße und Keplerplatz musste kurz unterbrochen werden. Nach einer halben Stunde lief er wieder störungsfrei.

Zunächst war unklar, um welche Art von Sprengmittel es sich handelt, weshalb Spezialisten vor Ort den Fund zu untersuchen begannen, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Es dürfte sich um eine Fliegerbombe handeln, hieß es. Das Relikt konnte in der Folge „unschädlich“ gemacht werden, berichtete die Wiener Polizei auf Twitter.

Öffi-Verkehr kurzfristig unterbrochen
Neben der Unterbrechung der U1 waren auch die Buslinien 7A, 65A sowie 66A von der Sperre betroffen. Sie wurden in Richtung Reumannplatz zur Laxenburger Straße und Raxstraße umgeleitet. Die Linien 68A und 68B fuhren in Richtung Reumannplatz nur bis Altes Landgut.

Die Störung bestand aber nur knapp eine halbe Stunde, kurz nach 8.30 Uhr lief der Betrieb laut den Wiener Linien schon wieder störungsfrei, der Polizeieinsatz beendet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol