Tödlicher Unfall

Gabriel F. erlag noch im Wrack seinen Verletzungen

Tragischer Unfall Samstagnachmittag auf der B 115 zwischen Ternberg und Steyr: Ein 43-jähriger Rumäne aus Steyr verlor auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte über eine Böschung. Der Wagen überschlug sich über die Motorhaube, Gabriel F. wurde eingeklemmt – Reanimationsversuche waren erfolglos.

„Als wir am Unfallort eintrafen, entschieden wir zusammen mit dem Notarzt, dass wir den Mann so schnell wie möglich aus dem Wrack holen. Er war da aber nicht mehr ansprechbar und der Notarzt stellte noch vor Ort seinen Tod fest“, sagt Wolfgang Mayr, Bezirksfeuerwehrkommandant von Steyr-Land. Was war davor passiert? Am Samstag, gegen 16.30 Uhr, verlor Gabriel F. – wie kurz berichtet – auf regennasser Fahrbahn auf der B 115 die Kontrolle über seinen Renault.

„Abflug“ verhindert
Der Wagen kam in einer Linkskurve ins Schleudern, kollidierte mit einem Leitpflock. F. verhinderte einen „Abflug“, verriss jedoch sein Lenkrad derart, dass er über die Straße schlitterte und rechts über die Fahrbahn hinaus über eine Böschung stürzte. Die Motorhaube bohrte sich in die Wiese. „Das Fahrzeug überschlug sich eineinhalbmal über die Motorhaube und blieb schlussendlich auf dem Dach liegen“, erklärt Mayr.

Immer wieder schwere Unfälle
Trotz des beherzten und schnellen Eingreifens der Rettungskräfte kam für Gabriel F. jede Hilfe zu spät. Die Reanimationsversuche des Notarztes blieben erfolglos. „Auf der B 115 haben wir leider alle ein bis zwei Jahre einen schlimmeren Crash“, weiß Feuerwehrmann Wolfgang Mayr.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)