20.06.2020 08:33 |

Wirbel um Saisonstart

Kolumne: Geht die Formel 1 auf die Knie?

Ein interessanter Vorschlag von Lewis Hamiltons Vater macht die Runde. Kolumne von Alex Hofstetter.

80 Prozent der Hotel-Kapazitäten rund um den Red Bull Ring sind für die Zeit der Rennen am 5. und 12. Juli gebucht. Großteils für die Mitglieder des Formel-1-Trosses. Logisch, schließlich sind diesmal in Spielberg keine Fans erlaubt. Viele Anhänger von Max Verstappen, Lewis Hamilton & Co. hätten trotzdem gerne auf den Campingplätzen nahe der Strecke ihre Zelte aufgeschlagen. Um zumindest ein bisschen Party- und PS-Atmosphäre zu inhalieren. Doch die Campingplätzemüssen geschlossen bleiben, somit gehen der Region allein damit 50.000 Nächtigungen verloren.

Die Bilder aus der Steiermark gehen um die Welt. Gut möglich,dass wie zahlreiche andere Sportarten auch die Formel 1 die Chance nützen wird, nach dem Tod von George Floyd durch Polizeigewalt ein klares Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Anthony Hamilton, der Papa von Weltmeister Lewis,regte bereits einen kollektiven Kniefall an.„Es ist die Verantwortung der Formel 1, auf die Knie zu sinken“, sagte Hamilton senior in Anlehnung an den Kniefall gegen Rassismus, den 2016 US-Football-Profi Colin Kaepernick erstmals praktiziert hatte. In diesem Fall soll der Kniefall in Spielberg aber auch alle Opfer und Helfer-Helden der Corona-Krise ehren.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.