16.06.2020 17:10 |

Bandenkrieg

Vierte Nacht in Folge: Straßenschlachten in Dijon

In der ostfranzösischen Stadt Dijon ist es in der vierten Nacht in Folge zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Tschetschenen und Vorstadt-Bewohnern mit nordafrikanischen Wurzeln gekommen (siehe Video oben). Teils vermummte Jugendliche, bewaffnet mit Baseballschlägern und Eisenstangen, lieferten sich regelrechte Straßenschlachten. Die Banden konnten von der Polizei nur mit Mühe auseinandergetrieben werden.

Nach Angaben aus Polizeikreisen versammelten sich Montagabend rund 150 Menschen im Zentrum von Dijon. Mehrere Mistkübel und ein Auto wurden in Brand gesteckt, zudem wurden mehrere Schüsse in die Luft abgegeben. Französische Medien berichteten von chaotischen Szenen, sogar ein Team des Fernsehsender France3 wurde angergriffen.

Inhaber einer Pizzeria durch Schüsse schwer verletzt
Hintergrund der Unruhen sind nach Angaben aus Polizeikreisen gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Tschetschenen und Bewohnern der Vorstadt Grésilles. Dabei ging es offenbar um Rache für einen aus Tschetschenien stammenden 16-Jährigen, der brutal angegriffen worden sein soll. Bei den Zusammenstößen wurde am Samstag der Inhaber einer Pizzeria durch Schüsse schwer verletzt. Französische Medien berichteten von einer Konkurrenz im Drogenhandel. 

100 zusätzliche Sicherheitskräfte angefordert
Bürgermeister François Rebsamen sprach von „inakzeptablen und absolut beispiellosen Vorfällen“. Mehr als 100 zusätzliche Kräfte sollen in der Hauptstadt der historischen Region Burgund ab sofort für Sicherheit sorgen, wie Rebsamen am Montag nach einem Telefonat mit Frankreichs Innenminister Christophe Castaner mitteilte. Der Bürgermeister stellt sich Ende Juni zur Wiederwahl. 

In den vergangenen Monaten war es in ganz Frankreich zu Zusammenstößen in einigen Hochhaus-Wohnsiedlungen gekommen, in denen die strengen Sperrregeln zur Bekämpfung des Coronavirus soziale Spannungen verschärft hatten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.