07.06.2020 09:17 |

Rassismus-Debatte

Pöltls Starcoach: Floyd-Tod für Weiße „beschämend“

Basketball-Startrainer Gregg Popovich empfindet „als weißer Mensch“ den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd (oben) „beschämend“. Dies sagte der langjährige Coach der San Antonio Spurs mit dem Wiener Jakob Pöltl am Samstag in einem Video des NBA-Teams.

Es sei „beschämend“ für Weiße zu sehen, dass so etwas heute passieren kann: „tatsächlich ein Lynchen zu beobachten“. Aus Büchern kenne jeder die Beschreibungen und Bilder von „schwarzen Menschen, die an Bäumen hängen, aber wir haben es gerade wieder gesehen. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mit meinen eigenen Augen sehen würde, ganz real“, bekannte der 71-Jährige, der auch die US-Basketball- Nationalmannschaft trainiert.

„Schwarze tragen diese Last seit 400 Jahren“
Gerade die weiße Bevölkerung müsse gegen Rassismus eintreten und sich für Veränderungen engagieren. „Wir müssen es tun“, forderte Popovich. „Schwarze tragen diese Last seit 400 Jahren“, meinte der Coach. „Der einzige Grund, warum diese Nation Fortschritte gemacht hat, ist die Beharrlichkeit, Geduld und Anstrengung der Schwarzen.“ Popovich hatte zuletzt auch US-Präsident Donald Trump für dessen Verhalten rund um die Proteste gegen Polizeigewalt in den USA scharf kritisiert.

Floyd war Ende Mai in Minneapolis (US-Bundesstaat Minnesota) bei einem brutalen Polizeieinsatz ums Leben gekommen. Minutenlang hatte ihm ein Polizist das Knie in den Nacken gedrückt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.