02.06.2020 21:32 |

Dramatischer Einsatz

Wienerin (52) nach Herzstillstand wiederbelebt

Dramatischer Rettungseinsatz am Dienstag an der Landesgrenze zwischen Wien und Niederösterreich: Mehrere Notarztteams kämpften erfolgreich um das Leben einer 52-jährigen Frau. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitt eine Wienerin Dienstagabend in einem Haus in der Oberlaaer Straße im 10. Bezirk. Die Leitstelle der Berufsrettung Wien alarmierte sofort ein bodengebundenes Rettungsteam sowie den in Bad Vöslau stationierten Notarzthubschrauber Martin 5.

Gemeinsam kämpften die Profi-Retter um das Leben ihrer Patientin! Und tatsächlich: Nach rund einer Stunde Wiederbelebungsmaßnahmen fing das Herz der 52-Jährigen wieder an zu schlagen.

„Lebensrettung ist immer Teamwork“
Den Transport ins AKH nach Wien übernahm dann der nachträglich angeforderte Notarzthubschrauber Christophorus 3 aus Wiener Neustadt. „Lebensrettung ist eben immer Teamwork“, betonte ÖAMTC-Sprecher Ralph Schüller auf Anfrage gegenüber der „Krone“.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone Kreativ)