21.06.2020 07:00 |

Aus und vorbei

Diese Promi-Beziehungen überstanden Corona nicht

Die Corona-Krise als Liebes-Killer? So manches Promi-Pärchen kann davon nach den letzten Wochen ein Liedchen singen. Denn nach wochenlangem Lockdown mit Quarantäne gingen einige nach den ersten Lockerungen als Singles auseinander.

So etwa Sofia Richie und Scott Disick, die sich während der gemeinsamen Quarantäne noch beim Spaziergang am Strand zeigten, nur wenige Wochen später jedoch gretrennte Wege gehen sollen. Der Grund: Die gemeinsame Zeit ohne viel Abwechslung habe vermehrt zu Streit geführt, verriet ein Insider. Gefetzt hätten sich die beiden jedoch eigentlich nur über „Kleinigkeiten“. Für die 21-jährige Tochter von Lionel Richie war das dennoch genug, um einen Strich unter die Liebe zu dem Kardashian-Ex zu ziehen.

Sogar zu einem wahren Ehe-Drama ist es während der Corona-Krise zwischen Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy gekommen. Weil der 50-Jährige seine Ehefrau nach der Trennung angeblich aus dem gemeinsamen Haus werfen und ihr Eigentum beschlagnahmen wollte, reichte die Designerin in New York einen Antrag für eine Notscheidung ein. Ohne Erfolg. Erst nachdem am US-Feiertag Memorial Day Ende Mai endlich wieder Anträge elektronisch beim Obersten Gerichtshof in Manhattan eingereicht werden durften, konnte die 33-Jährige auch endlich die Scheidung offiziell beantraten.

Als inoffiziellen Trennungsgrund könnte Olsen wohl die Corona-Krise auf den Papieren eintragen. Wie die „Page Six“ nämlich herausfand, soll ein Streit darüber, dass Sarkozy seine Ex-Frau samt seinen Kindern sowie weine Mutter in die gemeinsame Villa des Paares einziehen lassen wollte, das Fass zum Überlaufen gebracht haben. Besonders bitter: „In dem Moment, als Mary-Kate im April aus der Einfahrt fuhr, zogen Oliviers Mutter, seine Kinder und Charlotte, seine Ex-Frau, ein", verriet ein Insider.

Nicht nur die Scheidung von ihrem Ehemann Kyle Newman, sondern auch gleich eine einstweilige Verfügung dazu reichte Schauspielerin Jaime King vor wenigen Wochen ein. Was die „Heart of Dixie“-Schauspielerin zu diesem Schritt bewogen hatte, wurde bislang nicht bekannt. Die Trennung des Paares dürfte eher nicht im Guten verlaufen sein.

Die Eheprobleme von Kelly Clarkson und Brandon Blackstock wurden in der Quarantäne dermaßen „verschlimmert“, dass die 38-jährige Sängerin Anfang des Monats nach sieben Jahren Ehe die Scheidung eingereicht hat.

Eine dem Paar nahestehende Person plauderte nun aus: „Es kam einfach aus dem Nichts. Ihre Ehe war so stark.“ Die beiden haben den Lockdown in Montana verbracht, was eine „stressige Zeit“ für das Paar gewesen sein soll. „Es war eine stressige Zeit. Die Quarantäne in Montana verschärfte alle Probleme“, wird der Insider vom „People“-Magazin zitiert.

Schon lange vor der Corona-Krise hat es wohl schon bei Brian Austin Green und Megan Fox gekriselt, immerhin verbrachten die beiden die Quarantäne-Zeit schon getrennt voneinander. Rausgekommen ist die Trennung jedoch erst im Mai. Fox habe sich emotional von ihm entfernt, bestätigte der „Beverly Hills“-Star das Ehe-Aus. 

„Sie sagte: Als ich im Ausland allein gearbeitet habe, habe ich bemerkt, dass ich mich mehr wie ich selbst fühlte“, so Green. Daraufhin hätten sie entschieden, sich für eine Weile zu trennen. „Ich war schockiert und verärgert darüber, aber ich kann nicht auf sie wütend sein, weil sie nicht darum gebeten hat, sich so zu fühlen.“

Auch die „Riverdale“-Stars Lili Reinhart und Cole Sprouse haben die Corona-Krise nicht als Paar überstanden. Dabei verriet ein Insider, noch vor dem Lockdown seien die beiden Schauspieler unglaublich glücklich miteinander gewesen. Die lange Zeit der getrennten Quarantäne habe dann jedoch dafür gesorgt, dass sie sich auseinandergelebt hätten.

„Distanz ist nie gut für ihre Beziehung. Sie haben beschlossen, nicht gemeinsam in Quarantäne zu gehen, und wussten direkt, dass es nicht funktionieren wird“, so der Insider. „Beide wissen, dass ihre Kommunikation besser ist, wenn sie zusammen sind, und es hat einfach nicht geklappt.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol