Star mit harter Kritik

Erlitt Koeman Herzinfarkt nur wegen Corona?

Ronald Koemans Herzinfarkt könnte indirekt eine Folge der Coronavirus-Pandemie gewesen sein. Seine für 19. März geplant gewesen Routineuntersuchung wurde wegen SARS-CoV-2 auf 4. Juni verschoben, am 3. Mai erlitt der niederländische Fußball-Teamchef einen Herzinfarkt, der mittels Herzkatheter erfolgreich behandelt wurde.

„Jetzt frage ich mich, wie viele Menschen, bei denen solche Termine ebenfalls verschoben wurden, nicht mehr am Leben sind. Ich habe einfach Glück gehabt“, sagte Koeman. Der 57-jährige wollte sich testen lassen, weil sein Vater an einer Herzattacke verstarb. Mittlerweile geht es dem Coach, der regelmäßig Medikamente einnehmen muss und Physiotherapie absolviert, nach eigenen Angaben wieder gut.

Koeman trifft mit den „Oranjes“ nach derzeitigem Stand bei der EM im kommenden Jahr in Amsterdam auf das ÖFB-Team.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.