Pensionierter Polizist

Tragödie in den Hohen Tauern: 30 Meter abgestürzt

Bei einer Skitour in den Hohen Tauern verunglückte ein Sportler (61) aus Taufkirchen an der Pram tödlich. Der pensionierte Polizist verfuhr sich in eine falsche Felsrinne. Beim Versuch, wieder aufzusteigen, rutschte er aus und stürzte 30 Meter tief in den Tod. Sein Kamerad (73) wartete im Tal, schlug Alarm.

„Wir sind mit meinem Wohnmobil nach Sportgastein gefahren, haben dort geschlafen und sind nach dem Frühstück mit den Radeln zum Talschluss und dann von dort mit den Skiern zur Hagener Hütte aufgestiegen“, erzählt Alois Weiretmaier aus Andorf. Gegen 10 Uhr kamen die beiden bei der Hütte an. Weiretmaier blieb dort.

Zitat Icon

Der Hannes hat eine Wahnsinnskondi gehabt. Da hab’ ich mit meinen 73 Jahren und nach einer Hüft-OP nicht mithalten können. Wir haben vereinbart, dass jeder alleine runterfährt und ich im Tal auf ihn warte.

Alfred Weiretmaier, Begleiter bei der Skitour

Bei Abfahrt verfahren
Hannes H. ging weiter in Richtung Geißelkopf. Bei der Abfahrt verfuhr sich der 61-Jährige in eine falsche Rinne und hielt vor einer Felswand an. Er stieg einige Meter auf und versuchte über eine steile Rampe abzusteigen, so die Polizei. Dabei rutschte der Innviertler aus und stürzte über eine rund 30 Meter hohe Felswand ab.

Polizeihubschrauber fand Leiche
„Es hat in der Nacht geregnet, oben war der Schnee aufgeweicht, unterhalb gefroren“, berichtet Andreas Kandler von der Bergrettung Bad Gastein: „Er ist einfach ausgerutscht“. Als Hannes H. nicht auftauchte, schlug Weiretmaier gegen 16 Uhr Alarm. Die Leiche wurde vom Polizeihubschrauber gefunden und geborgen.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.