Corona-Cluster in Wien

Arbeit trotz Quarantäne? Polizei prüft Verdacht

Wien
19.05.2020 20:19

Der Streit zwischen dem Innenministerium und der Stadt Wien um den Coronavirus-Cluster rund um die Postverteilzentren Hagenbrunn und Inzersdorf, einem Flüchtlingsheim in Erdberg und einer Leiharbeitsfirma hat am Dienstagabend eine weitere Dimension erhalten: Das Wiener Landeskriminalamt hat Ermittlungen aufgenommen.

Die Wiener Polizei ist laut Polizeisprecher Paul Eidenberger beauftragt worden, einen Anfangsverdacht zu überprüfen, wonach mehrere Flüchtlinge die Quarantäne-Anordnung ignoriert haben und über die Leiharbeitsfirma trotz amtlichem Bescheid in den Verteilzentren der Post in Hagenbrunn (Bezirk Korneuburg) und Inzersdorf gearbeitet haben sollen. Das sei jedoch nach den Bestimmungen der Strafprozessordnung noch kein Ermittlungsverfahren. Aber der Anfangsverdacht stehe im Raum.

Das Post-Logistikzentrum in Hagenbrunn (Bild: APA/Bundesheer/Robert Hartl)
Das Post-Logistikzentrum in Hagenbrunn

Am Dienstagabend tauchten auch Meldungen auf, dass die Finanzpolizei in die Ermittlungen eingeschaltet sei. Der Sprecher des Finanzministeriums, Johannes Pasquali, sagte: „Wir geben dazu keine Stellungnahme ab.“

Polizeiliche Ermittlungen hätten den Hintergrund, dass der Straftatbestand der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten im Raum steht, was mit einer Haftstrafe bis zu drei Jahren bedroht wäre. Bei Offizialdelikten muss die Polizei, wenn sie davon Kenntnis erlangt, von sich aus Ermittlungen anstrengen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele