19.05.2020 11:55 |

Schlechtes Versteck

Nach Verfolgungsjagd Raser „aus Gebüsch gezogen“

Erneut hat die Wiener Polizei Jagd auf einen Verkehrsrowdy gemacht - und diesen schlussendlich gemeinsam mit seinen beiden Mitfahrern aus einem Gebüsch ziehen müssen, in dem sich das Trio mehr schlecht als recht versteckt hatte. Zuvor war der Verdächtige mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 km/h durch das Stadtgebiet gerast, rote Ampeln missachtete er dabei völlig. Auch zwei Fußgänger gefährdete der 25-Jährige bei seiner waghalsigen Flucht. Sie mussten sich mit einem Sprung zur Seite vor dem Wagen retten.

Der 25-Jährige war vor Mitternacht mit seinem hochmotorisierten Pkw aus einer Tankstelle in der Brigittenau ausgefahren und hatte dabei die Reifen lautstark quietschen lassen. Das blieb einer Streife ganz in der Nähe natürlich nicht verborgen, doch der Anhaltung entzog sich der Lenker, indem er aufs Gas stieg.

Die wilde Jagd erstreckte sich vom Höchstädtplatz über die Dresdner Straße hin zur Stromstraße, weiter über die Engerthstraße bis zum Handelskai. Dort mussten die Beamten die Verfolgung aus Sicherheitsgründen abbrechen, eine Großfahndung wurde eingeleitet.

Pkw in Döbling entdeckt
Eine Funkwagenbesatzung bemerkte etwas später den gesuchten Pkw, abgestellt auf der Heiligenstädter Straße in Döbling. In unmittelbarer Nähe „wurden drei Personen aus dem Gebüsch gezogen“, berichtete die Polizei. Es handelte sich um den Raser und zwei Beifahrer.

Im Wagen wurde eine geringe Menge Cannabis sichergestellt, eine klinische Untersuchung verweigerte der Mann. Führerschein konnte ihm keiner abgenommen werden - weil der Serbe gar keinen besitzt. Er wurde angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.