Bombendroher sagt:

„Wollte zeigen, dass ich in Öffentlichkeit gehe“

Mit einer Bombendrohung gegen das AMS Braunau in Oberösterreich machte ein 41-Jähriger aus Hochburg-Ach seinem Unmut über offene Geldleistungen Luft - und löste einen Polizeieinsatz aus. Am Freitag schwächte er seine Tat ab.

Die Mitarbeiter des Arbeitsmarktservice OÖ sind einiges gewohnt. 273 Fälle aggressiven Verhaltens vermerkt die Statistikfür 2019, in 34 Fällen wurde die Polizei eingeschaltet, es gab sechs Strafanzeigen und ein Gerichtsverfahren. Ein solches droht auch dem 41-Jährigen. Er hatte am Donnerstag zwei Sachbearbeiterinnen am Telefon gedroht, er werde das AMS Braunau in die Luft sprengen. Die Polizei rückte an.

Bombendroher äußert sich
„Ich wollte damit nur ausdrücken, dass ich mit meinem Fall an die Öffentlichkeit gehe“, erklärte er am Freitag gegenüber der „Krone“. Wegen eines fehlenden Formulars aus Deutschland habe er seit zwei Monaten kein Geld vom AMS erhalten. Allerdings wurden in seinem Haus neben einer geringen Menge Cannabis und einem Luftdruckgewehr auch altes Schwarzpulver und Sprengvorrichtungen gefunden. Sie waren jedoch nicht für die Umsetzung der Drohung vorbereitet, bestätigte auch die Polizei.

Claudia Tröster
Claudia Tröster
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol