Klima-Vorbild:

Landesrat ist „elektrifiziert“

Burgenland
12.05.2020 09:24

Vorbild in Sachen Klimaschutz und Elektromobilität will das Land Burgenland sein. Nun wurde der erste Schritt gesetzt. Verkehrslandesrat Heinrich Dorner absolviert seine Dienstwege ab sofort mit einem Audi e-tron. Auch eine neue Förderung startet jetzt.

Flüsterleise wird der Verkehrsreferent künftig unterwegs sein, wenn er zu seinen dienstlichen Terminen im ganzen Land fährt. Wie Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bereits angekündigt hat, soll der gesamte Fuhrpark der burgenländischen Landesregierung schrittweise auf klimaschonende Elektromobilität umgestellt werden. Zusätzlich sollen Anreize gesetzt werden, damit der „Umstieg“ auch der Bevölkerung schmackhaft gemacht werden kann.

„Wir wollen im Individualverkehr die Schaffung von Ladestruktur für Elektromobilität forcieren und die Zahl der Elektroautos im unserem Bundesland vervielfachen“, betont Dorner. Beispielsweise bietet das Land jetzt eine eigene Förderung in der Höhe von bis zu 1000 Euro für E-Fahrzeuge an. Gleichzeitig soll die Zahl der Ladepunkte weiter steigen.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
15° / 27°
heiter
12° / 27°
heiter
13° / 27°
heiter
15° / 27°
heiter
13° / 27°
heiter



Kostenlose Spiele