08.05.2020 13:55 |

Drei-Stufen-Plan

Australien will Rückkehr zur Normalität Ende Juli

Bis Ende Juli sollen die meisten der wegen der Corona-Pandemie verhängten Einschränkungen in Australien gelockert werden. Die Regierung in Canberra veröffentlichte am Freitag einen Drei-Stufen-Plan, dessen Umsetzung den einzelnen Bundesstaaten überlassen wird und mit dem die Rückkehr zur Normalität in den kommenden Wochen gelingen soll. In stärker betroffenen Gebieten könnten manche Einschränkungen deshalb auch noch länger in Kraft bleiben. 

Australien habe die Pandemie erfolgreich unter Kontrolle gebracht, sagte Premierminister Scott Morrison. „Es gibt nur sehr wenige Länder in der Welt, die heute einen solchen Plan vorlegen können.“

Eindämmung des Coronavirus weitgehend gelungen
Mit einem Einreisestopp, einem Versammlungsverbot und der Schließung zahlreicher Geschäfte und Strände war es der australischen Regierung gelungen, das neuartige Coronavirus weitgehend einzudämmen. Landesweit wurden in dem Land mit einer zwar sehr geringen Bevölkerungsdichte, aber großen Ballungsräumen und knapp 25 Millionen Einwohnern, nur 7000 Infektionsfälle registriert, 100 Menschen starben. In den meisten Gegenden gab es zuletzt fast keine Neuinfektionen mehr.

Eine Million Menschen verloren ihren Job
Die Maßnahmen wirkten sich jedoch dramatisch auf den Arbeitsmarkt aus: Mehr als eine Million Menschen verloren ihren Job. Nach Regierungsangaben kosten die Einschränkungen die Wirtschaft zudem wöchentlich rund 2,3 Milliarden Euro.

In einer ersten Lockerungsphase sollen sich Gruppen von bis zu zehn Menschen wieder in Cafés und Restaurants sowie zu Hochzeitsfeiern versammeln dürfen. Auch Sport im Freien wird wieder erlaubt sein.

In einer zweiten Phase soll die Gruppengröße auf 20 Menschen angehoben werden und Bestimmungen für Inlandsreisen gelockert sowie etwa Kinos geöffnet werden. Im Juli sollten laut Morrison dann Versammlungen von bis zu hundert Menschen erlaubt werden, auch in Gasthäusern und Restaurants. Das Ziel sei es, 850.000 Menschen eine Rückkehr in ihre Jobs zu ermöglichen, sagte Morrison. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.