08.05.2020 17:27 |

Experten warnen:

Mafia als Profiteur der Coronavirus-Krise

Anti-Mafia Experten in Italien warnen davor, dass mafiöse Organisationen den Coronavirus-Notstand nutzen könnten, um die legale Wirtschaft zu unterwandern und ihre Schwarzgelder zu investieren. Dank ihrer Liquidität könnten sie vor allem in Wirtschaftssektoren eindringen, die derzeit in die Knie gezwungen sind, wie Tourismus und Gastronomie, hieß es in einem am Freitag veröffentlichten Bericht.

Die Mafia könnte die Schwierigkeiten von Hotels, Restaurants und Lokalen nutzen, um diese Bereiche zu unterwandern. Dank ihrer Liquidität könnte der Wucher auf Kosten von Kleinunternehmern florieren. Dies könnte zum Zusammenbruch von Unternehmern führen, die sich Geld zu Wucherpreisen geliehen haben.

Laut den Anti-Mafia-Experten könnten kriminelle Organisationen auch bei der Produktion von Schutzmaterial gegen das Covid-19 und bei dessen Entsorgung mitmischen. Seit jeher seien Clans in der illegalen Müllentsorgung aktiv. Der Coronavirus-Notstand mit lockeren Prozeduren bei öffentlichen Aufträgen könnte auch das Eindringen der Mafia in Sektoren wie Desinfizierungsfirmen ermöglichen.

„Mafia schon auf der Suche nach großen Profitgelegenheiten“
Der italienische Polizeichef Franco Gabrielli hat zuletzt wiederholt vor der Gefahr gewarnt, dass mafiöse Organisationen von der Coronavirus-Krise profitieren. „Die Experten im Dienste der Mafia sind schon an der Arbeit, um nach großen Profitgelegenheiten zu suchen“, sagte Gabrielli.

In den vergangen Jahrzehnten unterwanderten die Clans auch zunehmend den Dienstleistungssektor, etwa Kantinen, Reinigung und Desinfektion, Bestattungsunternehmen, Logistik für Öl und Lebensmittel. Sie seien in der Lage, Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigeren Preisen als legale Unternehmen anzubieten, die sich an alle Vorschriften in Sachen Umwelt und Arbeitsschutz halten, so die Anti-Mafia-Experten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.