07.05.2020 10:14 |

Meldefrist verschoben

Rettungsschirm wird zu klein sein für die Vereine

Knapp vier Stunden rauchten am Dienstag bei der Sitzung des Niederösterreichischen Fußball-Verbandes die Köpfe der Verantwortlichen. Viele Themen wurden angesprochen - entschieden wurde aber noch nicht viel. Auch der freie Ostliga-Startplatz wurde noch nicht vergeben.

Wie es jedoch nach dem Abbruch der Amateurligen weitergehen wird, kann NÖFV-Präsident Johann Gartner nur bedingt beantworten: „Wir möchten die Meldefrist für die Unterhaus-Vereine von 31. Mai auf 30. Juni verschieben.“ Der offizielle Beschluss soll dann Mitte Mai erfolgen. „Das ist einmal ein erster Schritt, um den Druck von den Klubs zu nehmen“, verrät Gartner, der noch keine Prognose geben kann, wer den freigewordenen Ostliga-Platz der Ebreichsdorfer bekommen wird. „Es gibt einige Interessenten, aber man muss abwarten.“ Denn laut Gartner hängt vieles von den eventuellen Auswirkungen der Bundes- und Zweitligisten ab. „Wir tun uns schwer, weil wir nicht wissen, ob manche Vereine runtergehen wollen oder müssen.“

100 Millionen werden nicht ausreichen
Dass der geplante Rettungsschirm der Regierung dabei hilfreich sein wird, stellt der Ziersdorfer in Frage. „100 Millionen Euro hört sich immer nach viel Geld an, aber wenn man das auf 15.000 Vereine aufteilt, dann bleibt wenig übrig.“ Denn laut einer Verbands-Erhebung belaufen sich alleine bei Teams der 1. und 2. Klasse die Verluste durch fehlende Veranstaltungen im Zeitraum von März bis August auf rund 11.500 €. „Dazu kommen noch die laufenden Betriebskosten und diverse Gagen.“ Deshalb wäre diese Förderung für einige wohl nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.