Doch nicht gefährlich:

Corona-Entwarnung bei Bluthochdruck-Medikamenten

Bestimmte Bluthochdruck-Medikamente machen doch nicht anfälliger bei einer Covid-19-Erkrankung. Diese Entwarung gibt Kardiologe Thomas Weber vom Klinikum Wels.

Bluthochdruck in Zeiten der Corona-Pandemie bedeutet für Patienten zusätzliche Sorge. Denn wiederholt wurde berichtet, dass Bluthochdruckmedikamente ein Faktor für die viele Toten in Italien gewesen sein könnten. Und tatsächlich gab es Warnungen einiger Wissenschafter, ACE-Hemmer oder Angiotensin-Rezeptor-Blockersicherheitshalber abzusetzen oder umzustellen.

Durch Studien entkräftet
Das konnte durch neue Studien entkräftet werden, sagt Thomas Weber, Kardiologe am Klinikum Wels-Grieskirchen und früherer Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Hypertensiologie: „Diese Medikamente führen zu keiner Erhöhung des Risikos, an Covid-19 zu erkranken oder einen schweren Verlauf der Erkrankung zu erleiden, und sollten beibehalten werden.“

Therapie beibehalten
Die medikamentöse Therapie bei Bluthochdruck kann und soll also auch während der Corona-Epidemie unverändert fortgeführt werden. Ausgenommen davon ist - wie auch bei anderen schweren Krankheiten - ein schwerer Verlauf der Erkrankung. Dann wird die Behandlung sowieso angepasst, betont Blutdruckexperte Weber.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.