Hansdotter in TV-Show

„Ski-Pensionistin“ sorgt mit Bestmarke für Staunen

Wintersport
04.05.2020 08:09

2018 kürte sie sich zur Slalom-Olympiasiegerin, im vergangenen Jahr hing Frida Hansdotter die Skischuhe an den Nagel. Nun sorgte die Schwedin erneut für Schlagzeilen. Die 34-Jährige markierte eine unglaubliche Bestmarke und bewies dabei, dass sie nach wie vor topfit ist.

In der schwedischen TV-Show „Mästarnas mästare“, bei der Athleten aus allen Sportarten in verschiedenen Herausforderungen gegeneinander antreten, glänzte die Ex-Weltklasse-Skifahrerin. Die Aufgabe: So lange wie möglich an einer Wand sitzen. Hansdotter entschied diese Challenge in beeindruckender Manier für sich.

Hier die Challenge im Video:

Dabei pulverisierte sie auch noch die bisherige Bestmarke von 13 Minuten, die Biathlon-Ass Magdalena Forsberg 2013 aufgestellt hatte. Sage und schreibe 26 Minuten saß Hansdotter an der Wand und sorgte damit für Staunen bei der Konkurrenz und den TV-Zuschauern.

(Bild: GEPA)

Die Schmerzen blendete sie aus. „Ich dachte, als ich Magdas Rekord übertraf: ‚Soll ich jetzt aufgeben?‘“, so Hansdotter. „Gleichzeitig hatte ich aber noch Kraft in meinen Beinen und überlegte, ob ich vielleicht 15 Minuten schaffen könnte.“ Eine beeindruckende Leistung.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele