03.05.2020 20:08 |

Sport, Spazierengehen

Italien lockert nach zwei Monaten Ausgangssperren

Italien lockert in der Corona-Pandemie die seit fast zwei Monaten geltenden strengen Ausgangssperren. Ab Montag dürfen rund 60 Millionen Menschen wieder zum Sport oder Spazierengehen nach draußen. Auch fahren Industrie und Bauwirtschaft wieder ihre Produktion hoch.

Allerdings dürfen die meisten Geschäfte noch immer nicht öffnen. Restaurants und Bars dürfen nur Liefer- oder Mitnehm-Service anbieten und bleiben bis Juni für Besuche weiter geschlossen. Die Regierung in Rom hatte die Menschen im ganzen Land am 10. März unter Quarantäne gestellt und dann auch die nicht-lebenswichtige Produktion geschlossen.

174 Todesopfer in 24 Stunden in Italien
Einen Tag vor der Lockerung der strengen Beschränkungen in Italien ist die Zahl der neuen Todesfälle in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion am Sonntag deutlich gesunken. 174 zusätzliche Todesopfer wurden gemeldet. Seit dem 10. März war die Zahl der Todesopfer an einem Tag nicht mehr so niedrig. Am Samstag waren noch 474 neue Todesfälle hinzugekommen.

Insgesamt stieg damit die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Pandemie in Italien am 20. Februar auf 28.884. Die Zahl der aktiv Infizierten sank zugleich innerhalb von 24 Stunden von 100.704 auf 100.179, teilte der italienische Zivilschutz mit. 17.242 Covid-19-Erkrankte lagen noch in Italiens Spitälern, von diesen befanden sich 1501 auf Intensivstationen - 38 weniger als am Vortag. Die Zahl der Menschen in Heimisolation betrug 81.436, jene der Genesenen stieg auf 81.654.

In der Lombardei, dem Epizentrum des Coronavirus-Ausbruchs in Italien, stieg die Zahl der Todesopfer am Sonntag innerhalb von 24 Stunden um 41 auf 14.231. Die Zahl der aktuell Infizierten lag am Sonntag in der gesamten Region bei 36.926. 6609 Covid-19-Patienten befanden sich noch in lombardischen Spitälern - 532 von ihnen auf Intensivstationen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.