02.05.2020 18:16 |

App entwickelt

Burger King testet in Italien Tischreservierung

Die Fast-Food-Kette Burger King will in Italien wegen der Coronavirus-Krise ein System zur Tischreservierung testen. Dabei soll „Social Distancing“ eingehalten werden, sagte Andrea Valota, Chef von Burger King Italia.

„Wir planen als erste Fast-Food-Kette eine Revolution im Bereich der organisierten Gastronomie, die bisher unvorstellbar schien. Ein Reservierungssystem für die Tische ist der beste Weg, um Abstand zu halten, jedoch den Kunden die sozialen Kontakte in unseren Lokalen zu ermöglichen“, sagte Valota gegenüber der Nachrichtenagentur ANSA.

So soll eine App getestet werden, die die Reservierung, Bestellung und Zahlung der Menüs in den Lokalen ermöglichen soll, sobald diese wieder geöffnet werden können. Hinzu sollen weitere Schutzmaßnahmen wie Thermoscan, Desinfizierung, Plexiglas-Barrieren, Atemschutz und Handschuhe für Kunden und Mitarbeiter ergriffen werden. Dies bedeute zusätzliche Kosten für die Fast-Food-Kette, gab Valota zu.

In den vergangenen Tagen hat Burger King 40 seiner insgesamt 220 Restaurants in Italien für Lieferservice geöffnet. Ab kommendem Montag öffnen die Drive-in-Schalter. Restaurants, Pizzerien und Fast-Food-Imbisse können in Italien erst ab dem 1. Juni wieder öffnen.

Mehr als vier Millionen Italiener werden nächste Woche dank der Lockerungsmaßnahmen wieder arbeiten können. Ab kommendem Montag können Industrie und Bauwirtschaft die Tätigkeit wieder aufnehmen. Museen und Bibliotheken öffnen ab dem 18. Mai. Kleinhandel, Gastronomie, Friseure und Tourismus müssen bis zum 1. Juni auf den Neustart warten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.