15.04.2020 14:40 |

Still und heimlich

J.K. Rowling kauft Haus, in dem sie als Kind lebte

Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling (54) hat heimlich das Haus gekauft, in dem sie viele Jahre als Kind lebte.

Die Renovierungsarbeiten im Gebäude in Tutshill im Südwesten Englands seien bereits im Gange, berichtete der britische Sender BBC. Rowling soll 400.000 Pfund (etwa 460.000 Euro) für das Gebäude bezahlt haben. Dort lebte sie dem Bericht zufolge im Alter von etwa neun bis 18 Jahren.

Abstellraum unter Treppe
Einige Merkmale des Hauses sollen auch in ihren Büchern über den Zauberlehrling auftauchen. So gab es dort einen Abstellraum unter der Treppe - ähnlich dem Verschlag, in dem Harry Potter bei seinen Verwandten, der Familie Dursley, leben musste. Einige Personen in Rowlings Werken sollen an Lehrer und Freunde aus Tutshill erinnern.

Anfang April stellt die Schriftstellerin eine neue Webseite mit Inhalten aus ihren Geschichten um den Zauberlehrling Harry Potter vorgestellt. Mit der Plattform „Harry Potter at Home“ will sie Kindern die Langeweile vertreiben, die wegen der Coronavirus-Pandemie nicht zur Schule gehen können.

Zu finden sind beispielsweise Links zu kostenlosen Versionen des ersten Buchs aus der Potter-Reihe, „Harry Potter und der Stein der Weisen“ - als E-Book oder als Hörbuch in verschiedenen Sprachen, darunter auch Deutsch. Zu finden sind der Ankündigung zufolge auch Puzzles, Ratespiele und Videos mit Anleitungen zum Malen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.