15.04.2020 12:35 |

Polizeipräsident:

„Kaum noch Überfälle, aber mehr Internetbetrug“

Die Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Krise haben das Leben für Einbrecher nicht gerade einfach gemacht. So verzeichnet die Wiener Polizei bei Wohnungseinbrüchen einen Rückgang von 75 Prozent, wie Präsident Gerhard Pürstl im Interview mit Gerhard Koller berichtet: „Wegen der aktuellen Situation kommt es, was den Wohnraum angeht, kaum noch zu Delikten. Auch im öffentlichen Raum gibt es weniger Überfälle - wo auch, wenn niemand auf den Straßen ist?“ Ein schon länger erkennbarer Trend wird durch die Krise hingegen noch mehr sichtbar: Die Fälle von Internetbetrug „gehen nach oben“. Das ganze Interview sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.