Coronavirus in OÖ

„Das Kreuz ist für viele ein alltägliches Zeichen“

„Gegen das Coronavirus gibt es noch keinen Impfstoff und kein Medikament. Wir können das Virus auch nicht mit einem Knopfdruck abschalten, nicht wegzaubern. Wir können auch nicht so tun, als ob es das Virus nicht gäbe. Deshalb müssen wir unser Zusammenleben so gestalten, dass das Virus möglichst nicht übertragen wird. Das ist die derzeitig geforderte Verantwortung“, appelierte Bischof Manfred Scheuer in der Messe zum Karfreitag.

Wie schon am Palmsonntag und Gründonnerstag übertrug Privatsender LT1 den Gottesdienst am Karfreitag mit Bischof Manfred Scheuer aus der Priesterseminarkirche in Linz live in alle oberösterreichischen Kabelhaushalte. Scheuer sprach dabei in seiner Predigt über das Coronavirus und meinte: „Vernunft und Glaube, Wissenschaft und Vertrauen - das darf ruhig zusammenspielen.“ Dann richtete sich der Fokus auf das Kreuz, das besonders am Karfreitag im Mittelpunkt steht.

Für Solidarität und Menschlichkeit
„Das Kreuz ist für viele von uns ein alltägliches Zeichen. Wir tragen es um den Hals, es hängt in unseren Wohnungen, wir sehen es auf Berggipfeln, auf Kirchtürmen, wir haben Wegkreuze“, sagt der gebürtige Tiroler, der die Gläubigen daran erinnerte, dass Solidarität und Menschlichkeit gefragt sind. Dann zog er noch einen Vergleich: „Wirkliche Liebe heißt ich kann dich leiden. Es heißt, ich mag dich, ich bin gern in deiner Nähe, ich hab dich gern. Es heißt aber auch, ich halt dich aus, ich ertrage dich, ich nehme dich mit deinen guten und schlechten Seiten.“

Fürbitten im Zeichen der Krise
Die Fürbitten standen besonders im Zeichen der Coronakrise. Hier wurden Politiker genauso gewürdigt wie jene, die von der Krise betroffen sind. Es wurde aber für die Menschen gebetet, die derzeit sich voll in den Dienst der Gesellschaft stellen.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.