31.03.2020 10:24 |

Wirtschaft

Auch Liebherr stellt auf Kurzarbeit um

Das Vorarlberger Liebherr-Werk in Nenzing wird aller Voraussicht nach in Bälde die Kurzarbeit einführen. Die Pläne sehen vor, ab 6. April den Betrieb für zwei Wochen zu unterbrechen.

Ob und in welchem Umfang die rund 1500 betroffenen Mitarbeiter danach die Arbeit wieder aufnehmen können, hänge von der weiteren Entwicklung rund um die Ausbreitung des Coronavirus ab, teilte das Unternehmen mit. Aktuell würden sich 60 Mitarbeiter in Quarantäne bzw. häuslicher Selbstisolierung befinden.

Des weiteren gäbe es bei der Belieferung mit Produktionsmitteln beträchtliche Engpässe, zudem sei die Nachfrage aufgrund der wirtschaftlichen Umstände derzeit deutlich reduziert. Eine vorübergehende Anpassung der Produktionskapazitäten wäre aus betriebswirtschaftlicher Sicht folglich unumgänglich, begründete die Unternehmensleitung die getroffenen Maßnahmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-2° / 7°
Schneeregen
-1° / 9°
Schneeregen
-1° / 10°
Schneeregen
-1° / 10°
einzelne Regenschauer