An Kriterien geknüpft

Auch Bauern können Hilfe aus Härtefonds beantragen

Wirtschaft
31.03.2020 06:00

Ab Dienstag können auch Bauern Hilfen aus dem sogenannten Härtefonds beantragen - und zwar bei der Agrarmarkt Austria. Unterstützt werden vorerst nur Vollerwerbsbetriebe, deren Einheitswert nicht größer als 150.000 Euro ist, deren Nettoumsatz 550.000 Euro nicht übersteigt und deren Nebeneinkünfte unter der Geringfügigkeitsgrenze liegen. Der Umsatzeinbruch muss zudem mindestens 50 Prozent betragen.

Aktuell beträgt der Zuschuss bis 10.000 Euro Einheitswert 500 Euro, darüber 1000 Euro. Diese Soforthilfe sei nur ein erster Schritt für die Bauern, heißt es.

(Bild: Tschepp Markus)

Härtefonds: WKO zahlte bereits 70 Millionen Euro aus
Anträge an den Härtefallfonds können über das Online-Formular unter wko.at/haertefall-fonds beantragt werden. Die WKO hat aus dem Härtefonds (Stand Montagabend) schon 70 Millionen Euro ausbezahlt, es gab bisher 75.000 Anträge. Da jedoch viele, wie berichtet, die Kriterien nicht erfüllen, sollen die Zugangsbestimmungen nachgebessert werden, wahrscheinlich schon am Dienstag. 

(Bild: APA/Barbara Gindl, L,stock.adobe.com, krone.at-Grafik)

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) will, dass der Kreis der Bezugsberechtigten ausgeweitet wird. „Auch die Mehrfachversicherten und jene mit höheren Einkommen sollen zum Zug kommen und auch Unternehmen, die erst nach dem 1.1. dieses Jahres begonnen haben“, sagte Kogler am Samstag. Es handle sich um „Zigtausende“ Unternehmen und damit „ausreichend viele, dass wir uns um diese Menschen bemühen“. Mehrere Ministerien würden hier mit der Wirtschaftskammer verhandeln, die den Härtefonds abwickelt.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele